Last-Minute-Buchung am Flughafen – lohnt sich das überhaupt noch?

Von: Sabrina Kuhn

Zuletzt aktualisiert: 11.10.2017

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn du spontan verreisen willst und keine großen Ansprüche an dein Reiseziel hast, kannst du auf dem Flughafen durchaus eine günstige Reise finden.
  • Eine sehr gute Alternative bieten Onlineportale und Reiseblogs. Hier hast du unbegrenzt Zeit, um Reisen und Preise zu vergleichen. Auch sehr kurzfristige Reiseangebote stehen dir hier zur Verfügung. 
  • Wir haben die größten Reiseportale und -blogs näher untersucht. Empfehlen können wir die Reiseportale Holidaycheck.de und Lastminute.de sowie den Reiseblog Urlaubsguru.de.

Ist dir auch schon mal die Idee gekommen, kurzfristig Urlaub zu nehmen und die Koffer zu packen? Last Minute buchen. Spontan zum Flughafen. Und gleichzeitig noch viel Geld sparen.

Aber vielleicht kennst du diese Situation selbst: Dann stehst du mit gepackten Koffern auf dem Flughafen München, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover oder Hamburg und weißt nicht, wohin die Reise führen soll. Du bist unter Druck und musst unbedingt schnell ein Angebot finden.

Wohl jeder kennt die vielen bunten Angebote in den Abflughallen am Flughafen. Häufig werben Veranstalter mit günstigen Reisen oder vermeintlichen Restplätzen, die es nur bei Buchungen am Flughafen gibt.

Aber sind die Last-Minute-Angebote am Flughafen wirklich so günstig, wie es die Reiseveranstalter versprechen?

Wir haben die Last-Minute-Angebote am Flughafen mit den Angeboten moderner Reiseportale und Reiseblogs genauer unter die Lupe genommen. Außerdem verraten wir dir, worauf du bei einer Last-Minute-Reise achten musst und wo du die besten Angebote findest.

Last-Minute-Reisen am Flughafen

Die auffälligen Schilder am Flughafen versprechen dir günstige Flüge, tolle Hotels und einen traumhaften Urlaub. Doch wie sieht es in der Realität aus?

Laut Handelsgesetzbuch müssen Veranstalter Pauschalreisen überall zum gleichen Preis anbieten. „Ob im Internetportal oder auf der Zeil im Reisebüro. Ein identisches Angebot muss immer dasselbe kosten“, sagt Thorsten Schäfer vom Deutschen Reiseverband.

Es gebe also keine Tiefpreisgarantie für Last-Minute-Reisen am Flughafen. Die meisten Veranstalter stellen ihre Angebote aus Restplätzen zusammen, weil Flugplätze und Hotelzimmer noch freistehen.

Erschwerend kommt hinzu, dass es weniger Restplätze gibt als früher. Reiseveranstalter kaufen aufgrund zunehmender politischer Krisen, wie im Falle der Türkei, weniger Kontingente ein. Sollte die Nachfrage kurzfristig steigen, kaufen die Veranstalter lieber Plätze nach.

Ohnehin verwenden alle Anbieter die gleichen Programme und Daten, um ihre Reiseangebote zu generieren, sei es im Reisebüro oder am Flughafen.

Last-Minute-Angebote am Flughafen – ist das Etikettenschwindel?

„Heute steht der Begriff nicht mehr ausschließlich für das preisgünstigste Angebot“, erläutert Schäfer. Last Minute bedeute schlicht, „dass man auch spontan eine Reise buchen kann“. Und die könne sowohl dem Katalogpreis entsprechen als auch teurer oder billiger sein.

Stark nachgefragte Reiseziele sind selbst am „Super-Last-Minute-Schalter“ kein echtes Angebot mehr. Wenn alle zur selben Zeit nach Spanien wollen, wird es kaum noch Restplätze geben.

Trotzdem gibt es sie noch, die Schnäppchen am Flughafen – doch du musst extrem flexibel sein:

  • Weniger beliebte Reiseziele wählen
  • Die Nebensaison ist am effektivsten
  • Ungünstige Flugzeiten (zum Beispiel abends hin – morgens zurück)
  • Schlechte Zimmerlage
  • Familienplätze im Flieger oder Familienzimmer sind äußerst selten

Der Vorteil einer Buchung direkt am Flughafen: Du kannst unmittelbar einsteigen und losfliegen. Bis zu einer Stunde vor Abflug ist die Einbuchung in einen Flug möglich.

Last-Minute-Reisen bei Online-Reiseportalen und Reiseblogs: eine Alternative?

Wenn du unmittelbar verreisen willst und keine großen Ansprüche an dein Reiseziel hast, kannst du am Flughafen durchaus eine günstige Reise finden. Sobald du aber auf dem Flughafen vor dem Schalter stehst, ist ein konkreter Vergleich der Preise kaum noch möglich.

Moderne Online-Buchungssysteme ermöglichen heute einen ständigen Abgleich von Angeboten. Restflüge und Hotelzimmer werden so schnell erfasst und lassen sich zügig in eine Website integrieren.

Daher bilden Onlineportale und Reiseblogs eine sehr gute Alternative, wenn du vorhast, spontan zu verreisen. Hier hast du die Zeit, Reisen und Preise zu vergleichen. Du stehst nicht unter Druck, und wenn es schnell gehen muss, kannst du bei einigen Anbietern eine telefonische Beratung nutzen.

Weitere Vorteile bei einer Buchung über ein Onlineportal:

  • Vergleichsmöglichkeit von Preisen
  • Mehr Informationen über das Reiseziel
  • Individuelle Zusammenstellung von Reisepaketen
  • Leicht bedienbar
  • Viele Informationen rund um deine Reise
  • Zusatzprodukte buchbar (Versicherungen, Auto usw.)

Unsere Empfehlung

Die unzähligen Reiseseiten machen es schwer, schnell das beste Portal zu finden. Um dir einen Überblick zu geben, wo du schnell und bequem online buchen kannst, haben wir uns die bekanntesten und größten Buchungsportale einmal genau angesehen.

Diese Portale haben wir uns angeschaut und auf Herz und Nieren überprüft:

  • Expedia.de
  • Urlaubsguru.de
  • Urlaubspiraten.de
  • Travelscout24.de​​​​
  • Travel-dealz.de​​​​
  • Holidaycheck.de
  • Lastminute.de

Zusammenfassend können wir Urlaubsguru.de, Holidycheck.de und Lastminute.de empfehlen. Im Vergleich mit anderen Portalen und Blogs bieten diese Anbieter das beste Gesamtpaket. Sehr viele Reiseangebote und tägliche Updates haben uns überzeugt.

Die Bedienung auf allen drei Websites ist sehr einfach. Wir konnten auch keine Mängel in den AGBs feststellen.

Wir empfehlen dir, Holidaycheck.de, Lastminute.de und Urlaubsguru.de gleichzeitig aufzurufen. So findest du garantiert den günstigsten Preis für dein Reiseziel.

Holidaycheck.de und Lastminute.de schnitten zudem bei einer Untersuchung von Stiftung Warentest unter 14 Portalen am besten ab (Urlaubsguru.de wurde nicht untersucht, da es sich um ein Reiseblog handelt und daher nicht in die enge Kategorie der Reiseportale fällt).

Die anderen genannten Portale und Blogs zeigten in unserer Stichprobe einen guten Service, wiesen aber punktuell Mängel auf. Travelscout24.de gibt kaum Hinweise auf Extrakosten, und bei Weg.de ist das Angebot nicht so breit gefächert wie bei anderen Anbietern. Sicherheitsmängel und ungenügenden Datenschutz in den AGBs stellten wir bei Expedia.de fest. Auf Travel-dealz.de und Urlaubspiraten.de kann ein Angebot von gestern heute schon nicht mehr aktuell sein. Und nicht immer sind die Preise auf den Folgeseiten so günstig wie anfangs angepriesen.
  • Sehr gutes Leistungsangebot
  • Sehr guter Vergleichsrechner
  • Gutes Ranking bei Stiftung Warentest
  • Kaum Mängel in den AGB
  • Reiseziel kann aus der Eingabemaske verschwinden, wenn das Datum eingetragen wird
  • Sehr gute Suche und Ergebnisdarstellung
  • Buchen und Stornieren gestaltet sich einfach
  • Testsieger der Stiftung Warentest
  • Keine Mängel in den AGB
  • Sehr viele Reiseangebote
  • Täglich neue Updates
  • Bedienung ist einfach
  • Sicherheitslücken und Probleme bei fremdsprachigen Websites

Wo immer es als nächstes für dich hingeht, wir wünschen dir viel Spaß beim Reisen. Wenn du Fragen hast, schreib sie doch in die Kommentare. Wir freuen uns, von dir zu lesen.

>