Was sind Aktien? Der 5 Minuten-Kurs

Von: Bernd Gerste

Zuletzt aktualisiert: 15. Februar 2018

Was sind Aktien?

Was sind eigentlich Aktien? Diese Frage hast du dir bestimmt schon einmal gestellt. Bei Aktien denken viele erst einmal, sie seien zu kompliziert, und außerdem können sich sowieso nur die Wohlhabenden Aktien leisten. Doch das ist nicht richtig. Denn auch Leute, die nicht zu den Topverdienern gehören, können Aktionär werden.

Und sie sind weder besonders kompliziert, noch unwichtig, denn ohne Aktien wären heute viele Firmen nicht mal ansatzweise so erfolgreich. Ob Apple, VW oder die Deutsche Bahn, jede Aktiengesellschaft bietet Aktien an. Wie genau das funktioniert, erklären wir dir jetzt.

Was ist eine Aktie?

Aktien sind Wertpapiere. Das heißt, nach dem Kauf geben sie dir Anteile am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft (AG), sprich du wirst also Mit-Inhaber eines Unternehmens und damit Aktionär. Hier eine Aktie der Deutschen Post AG. 

Für Aktien musst du einen bestimmten Betrag an der Börse bezahlen. Den Betrag, den du an der Börse bezahlen musst, nennt man Kurs oder Marktwert. Er ist abhängig von Angebot und Nachfrage, kann sich also immer ändern. 

Dem gegenüber steht der Nennwert, oder auch manchmal Nominalwert genannt. Er ist vergleichbar mit der Zahl auf Geldscheinen und wird von Anfang an, zur Zeit der Emission (=der Ausgabe von Aktien an einer Börse), festgelegt, er ändert sich also nicht. Er darf einen Euro übrigens nicht unterschreiten. 

Das Aktiengeschäft ist sowohl für die Unternehmen, die die Aktien bereitstellen, als auch für Anleger wie dich sinnvoll. Die Unternehmen bekommen mit gekauften Aktien Kapital für ihre Firma zur Verfügung gestellt, um zum Beispiel in eine neue Fabrik zu investieren. Der Anleger wiederum kauft Aktien in der Erwartung, Geld zu verdienen.  

Eine guten und kurzen Überblick, was Aktien sind, zeigt dir das Video: 

                Wissenswertes

Wenn du den Nennwert einer Aktie berechnen willst, dividierst du das Grundkapital eines Unternehmens durch die Zahl der ausstehenden Aktien. Als Beispiel nehmen wir einmal die BMW-Aktien. Der Autohersteller hat ein Grundkapital von 656 Millionen Euro, darauf kommen 602 Millionen Stammaktien und 54 Millionen Vorzugsaktien. Das ergibt einen Nennwert von einem Euro.

Wie kann man mit Aktien Geld verdienen/verlieren?

Das Prinzip, mit Aktien Geld zu verdienen, ist eigentlich recht einfach: Du stellst dem Unternehmen durch den Kauf einer Aktie Geld zur Verfügung. Doch das machst du nicht umsonst; du willst natürlich auch eine Gegenleistung. Die besteht dann darin, dass du zum Mit-Inhaber des Unternehmens wirst. Dadurch kannst du einen Teil des Gewinnes verdienen, den die Firma erwirtschaftet. Wie genau das geht, zeigen wir dir an einem Beispiel:

                Wissenswertes

​Du kaufst an der Börse 100 Aktien eines Unternehmens. Der Kurs liegt bei 10 Euro pro Aktie. Drei Jahre später verkaufst du die Wertpapiere wieder bei einem Kurs von 20 Euro. Hinzu kommt eine jährliche Dividende (=Teil des Gewinns einer Aktiengesellschaft) von 10 Cent pro Aktie.

Verkaufspreis Aktie - Kaufpreis Aktie = Kursgewinn

Der Kaufpreis entspricht also 1000 Euro. Der Verkaufspreis 2000 Euro. Dein Kursgewinn beträgt also 1000 Euro. Weil aber über drei Jahre hinweg investiert wurde, wird der Gewinn durch Drei geteilt. Daraus ergibt sich 1000/3=333,33 Euro pro Jahr bzw. 3.33 Euro jährlich pro Aktie.

Kursgewinn + Dividendenerträge = Erlöse aus Aktienverkauf

Dazu wird nun noch der Betrag, den man mit der jährlichen Dividende gewonnen hat, addiert. In diesem Fall: 100 Aktien x 10 Cent x 3 Jahre= 30 Euro. Also 1000 Euro + 30 Euro = 1030 Euro. Das Ganze entspricht für drei Jahre dann einen Erlös von 343,33 Euro jährlich oder 3,43 Euro im Jahr pro Aktie.

Jedoch muss hier angemerkt werden, dass dieses Beispiel stark vereinfacht ist. In der Realität ist das Ganze etwas komplizierter. So müssen zum Beispiel Kapitalertragsteuer sowie Bank-/Brokergebühren vom Gewinn abgezogen werden. 

Jedoch kannst du auch schnell Geld verlieren. Denn mit Aktien verdient man oft das meiste Geld, wenn man sie zu einem besseren Kurs wieder verkauft. Ist das aber nicht möglich, weil der Kurs sinkt oder das Unternehmen gar bankrott geht, verlierst du dein Geld. So einfach ist das. 

Was kann man mit Aktien anfangen?​

Aktien kann man auf ganz unterschiedliche Art und Weise nutzen. Eine Sache wäre, dass man Rechte am Unternehmen bekommt. So erhält man beispielsweise das Recht auf Gewinnausschüttung. Wie oben erwähnt, nennt man das Dividende. Außerdem wird man auf die Hauptversammlung eingeladen, um über die Zukunft des Unternehmens mitzubestimmen, jedoch ist das nicht verpflichtend. 

Ebenso kann man Aktien als Altersvorsorge nutzen. Dazu kauft man – am besten in jungen Jahren – viele Aktien bei Unternehmen, von denen man vermutet, dass sie sich lange am Markt behaupten werden. Falls dies zutrifft, kann man über mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte teilweise eine zusätzliche Rücklage für die Rente schaffen. 

Einen weiteren Nutzen hat die Aktie, wenn man sie als Anlagestrategie nutzt. Experten-Meinungen zu Anlegestrategien sind naturgemäß sehr unterschiedlich. So könnte man sich z. B. nur auf „alte“ und verlässliche Aktien stützen, oder nur Aktien von aufstrebenden deutschen Technologieunternehmen erwerben.

                Beachte

Egal was du mit den Aktien anfangen willst, ist ein hohes Startkapital unabdingbar. Wichtig ist zudem, dass man zunächst komplett über die Möglichkeiten des Aktien-Investments informiert ist und die Chancen und Risiken abwägen kann, bevor man wild drauf los kauft. Verwette nicht dein hart verdientes Geld! 

Zusammenfassung​

Du siehst also, dass Aktien gar nicht so kompliziert sind. Hier noch einmal alles Wichtige über Aktien im Überblick:

  • Als Privatperson kannst du Aktien kaufen, das einen Anteil an einem Unternehmen darstellt. 
  • Du kannst mit Aktien Geld verdienen. Oder auch verlieren. 
  • Du hast Rechte am Unternehmen und kannst mitbestimmen, z. B. über die Höhe der Dividende oder der Unternehmensstrategie.
  • Du kannst mit Aktien spekulieren, sie also immer wieder schnell weiterverkaufen.
  • Du kannst mit Aktien Geld anlegen, ob als Altersvorsorge oder mit einer richtigen Anlegestrategie. Beides ist natürlich kombinierbar.

Falls du noch Fragen, Anregungen oder Artikelwünsche hast,  dann schreib’ sie ruhig in die Kommentare. Wir würden uns freuen. 

>